Hoch hinauf

In Österreich ist die Schafskälte ausgebrochen. Was das ist? Das Wetter ist kalt geworden, normalerweise passiert das erst im Juni – aber dieses Jahr, pünktlich zum Besuch der zwei Schafe, ist es schon im Mai so weit gewesen. Lamberta und Lambert müssen sich aneinander kuscheln, um sich zu wärmen (gut, dass sie das sowieso gerne machen) – ganz besonders im Schnee. Denn sie sind wirklich noch durch den Schnee gestapft, den sie vorher nur gesehen hatten!

Lamberta war ja nach Apolos Erzählungen ganz neugierig auf die Berge geworden. Also sind sie gemeinsam mit Apolo und seiner Lama-Freundin Selene hinauf zum Hauseck gewandert und waren ganz stolz, als sie endlich das Gipfelkreuz auf fast 2000 Metern Höhe erreicht hatten. So weit oben waren die beiden Schafe noch nie! „Ist es noch weit bis zum Himmel?“, fragte Lamberta, als sie am Gipfel angekommen waren. Das wussten weder Apolo noch Selene, und auch Lambert konnte ihr keine Antwort geben.

Statt zum Himmel reisen die beiden nun weiter zum nächsten Begegnungshof. „Vielleicht wird es ja wieder etwas wärmer, wenn wir in den Norden wandern“, schlägt Lambert vor. Im Wandern sind Lambert und Lamberta inzwischen sehr trainiert und freuen sich schon darauf, noch mehr Tiere kennenzulernen. Aber erst verabschieden sie sich von Selene, Apolo und ihrer Lama-Herde. „Danke, dass ihr uns die Berge gezeigt habt. Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!“

Die Tiere von Lamahausen

Lambert trifft zum ersten Mal Alpakas

KODAK Digital Still Camera
Als Lambert in Lamahausen ankommt, ist es bitterkalt. So viel Schnee hat Lambert noch nie an einem Ort gesehen.
KODAK Digital Still Camera
Aber er sieht nicht nur Schnee. Er sieht auch eine wunderhübsche Schafdame: Lamberta. Lamberta wiederum findet auch Lambert sehr beeindruckend: Was für ein stattlicher Bock, und dazu so weitgereist!
KODAK Digital Still Camera
Lamberta beschließt, Lambert ihr Zuhause zu zeigen: Lamahausen.
KODAK Digital Still Camera
Lamberta ist bei allen Tieren beliebt, so auch bei Goucho, dem Alpaka-Wallach.
KODAK Digital Still Camera
Lambert, der zuvor noch nie ein Alpaka gesehen hat, sieht in dem großen Goucho aber vor allem eines: Eine Gefahr für Lamberta. Todesmutig springt er auf den Zaun, um sie zu beschützen:
KODAK Digital Still Camera
„Lasst sie bloß in Ruhe, mach dich vom Acker!“
KODAK Digital Still Camera
Auch wenn Lamberta erst einmal lachen muss, weil Lambert denkt, sie müsse vor den Alpakas beschützt werden, findet sie es gut, dass Lambert bereit ist, sich für sie in Gefahr zu begeben.
KODAK Digital Still Camera
Als Goucho, Pumuckl, Diego und Pedro, von Lambert eingeschüchtert, klein beigeben und die beiden Schafe alleine lassen, entscheidet Lamberta, dass Lambert erst einmal die anderen Tiere in Lamahausen kennenlernen sollte.